Home
Über mich/Gästebuch
PhiLings Antifalten
Eye Lash Extensions
Microblading
IPL-SHR
Preisliste
Ausbildung / Termine
Impressum / AGBs
Diashow

IPL - SHR dauerhafte Haarentfernung

 

 

 

Was ist (IPL) SHR Haarentfernung?  

IPL ist zu übersetzen mit intense pulsed light (intensiv pulsierendes Licht) und SHR mit Super Hair Removal - Also eine Technik der dauerhaften Haarentfernung mit durchschlagendem Erfolg.  

ERFAHRUNG IST IHR VORTEIL  

Bei dem System wurden die Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des Pulslichtverfahrens kombiniert und zu einem System zusammengefügt, welches bei schonendster und schmerzfreier Behandlung beste Resultate erzielt. Selbst blonde oder zum Teil weisse Haare, die bisher nur schwer oder gar nicht zu entfernen waren können nun behandelt werden. Im Gegensatz zur Laser oder IPL Enthaarung werden bei Super Hair Removel kurz SHR mit einer hohen Pulswiederholungsrate aber einer geringeren Energiespitze die Haarfollikel schrittweise erwärmt und dadurch zerstört.  

In Motion Kühlung-schützt Ihre Haut  

Die neue „Gleittechnik“ In-Motion stellt einen Durchbruch in der dauerhaften Haarentfernung mit Licht dar. Die Behandlung ist durch die im Behandlungskopf integrierte Kühlung viel angenehmer als bei herkömmlichen Systemen wie IPL, Laser oder Nadelepilation, die Haut wird dadurch besser geschützt. Es werden dadurch keine Schmerzmitteln bzw. schmerzlindernden Salben wie bei anderen Methoden zur permanenten Enthaarung benötigt.  

 

Unterschied gegenüber Laser und IPL?  

Herkömmliche Laser oder IPL (Blitzlampengeräte) verwenden sehr kurze (2 - 300 Millisekunden) Impulse mit enormer Energie (12 bis 120 Joule pro cm2). Sie leiten die Energie über das Melanin, dem Farbstoff im Haar, an die Wurzel des Haares weiter und produzieren dort eine Wärme von 65 bis 72 C°. Die Energie gelangt ausschließlich über das Melanin zur Haarwurzel. Leider besitzt aber auch die Haut Melanin und ebenso haben die roten Blutgefäße einen ähnlichen Absorbtionsquoeffizienten, wie das Melanin des Haares und nehmen diese hohen Energiespitzen der Laser oder Blitzlampe auf. Herkömmliche Geräte OHNE SHR leiten die Energie nur entlang dem Melanin an die Stammzelle der Haare. Dies führt oft zu Schwellungen oder gar zu Verbrennungen. Die SHR- Technologie hingegen nutzt den Weg über das Melanin nur zu 50 %. Zusätzlich wirkt SHR direkt durch die Haut auf die Stammzellen, welche die Haare produzieren und es ist eine viel niedrigere Energie notwendig, wodurch die Haut zusätzlich geschont wird. Heute weiss man, dass anstelle hohen, kurzen Energiespitzen eine langsame, aber über längere Zeit anhaltende Erwärmung wesentlich effektiver ist zur dauerhaften Haarentfernung. Aus diesem Grund nutzt man bei SHR nicht einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, sondern das Gewebe wird 6 - 10 mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate (mehrere Impulse pro Sekunde) abgefahren (in Motion). SHR leitet die Energie sowohl über das Melanin als auch schonend über die Haut an die Stammzellen der Haare.  

Durch diese Bewegung wird das Melanin des Haares und das Gewebe der Stammzellen auch über die Haut langsam, aber über eine längere Zeit ( bis 90 Sekunden ) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45C° erwärmt. Zudem können dank SHR blonde und zum Teil sogar weisse Haare erfolgreich behandelt werden, da der Farbstoff des Haares nur noch sekundär eine Rolle spielt.  

Welche Gebiete können mit SHR behandelt werden?  

Mit der SHR Haarentfernung können die Körperhaare an jeder beliebigen Stelle entfernt werden, lediglich Tatoos müssen abgedeckt bzw. abgeklebt werden. Steigern Sie ihr Wohlbefinden mit der dauerhaften Haarentfernung und Sie können auf lästiges Rasieren oder Epilieren zukünftig verzichten. In einem kostenlosen Beratungsgespräch wird eine kleine Fläche mit SHR behandelt um zu sehen wie Sie auf die Behandlung ansprechen. Nun ein paar Beispiele an welchen Körperregionen mit SHR behandelt werden kann:

Unter- und Oberschenkel
Bauch und Brustbereich
Rücken und Schultern
Gesicht und Halsbereich
Bikini-, Intim- und Gesässbereich
Achseln  

Welche Rolle spielen Haut und Haarfarbe?  

SONNENGEBRÄUNTE HAUT - KEIN PROBLEM  

Helle Haut mit dunklem Haar spricht, wie bei herkömmlichen Technologien, am besten auf die Behandlung an. Bei der SHR-Technologie ist jedoch zusätzlich zum Melanin das Protein der Stammzellen das Ziel der Behandlung. Somit können auch dunkle Hauttypen und pigmentarme ( Blonde Haare) feine Haare erfolgreich behandelt werden. Des Weiteren kann die Behandlung erstmals dank SHR auch bei sonnengebräunter Haut effektiv durchgeführt werden.   

Was spürt man während der Behandlung?   

SCHMERZFREIE HAARENTFERNUNG Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL- und Laser- Geräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos. An dicht behaarten Stellen spürt man ein Wärmegefühl sowie die Lichtimpulse, aber kein Vergleich gegenüber Blitzlampen oder Lasern! Auf Schmerzmittel oder schmerzlindernden Salben kann dank IN-Motion Technologie und dem integriertem Kühlsystem im SHR-Behandlungskopf im Gegensatz zur Laser Enthaarung komplett verzichtet werden.  

 

Was ist der Vorteil für Sie bei der SHR Haarentfernung?  

SANFT & SICHER  

Durch die Möglichkeit dieselbe Stelle mehrfach zu behandeln, ist die Energiestärke sanfter und erreicht durch die Wiederholung der Impulse eine optimale Intensität. Die Behandlung ist viel angenehmer als bei herkömmlichen Systemen, die Haut wird besser geschützt.  

KEIN VERZICHT AUF IHR SONNENBAD  

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden ist SHR das einzige System, das auch sonnengebräunte Haut mit einer hohen Energiedichte effektiv behandeln kann. Und natürlich weiche haarfreie Haut ohne Rasieren, Epilieren oder Wachsen zu müssen.  

Wie viele Behandlungen sind nötig?  

Bisher war man darauf angewiesen die Haare in der Wachstumsphase zu erreichen (ca. 20- 30%). Mit SHR können auch zusätzlich Haare in der Telogenphase erfolgreich behandelt werden, da sich in dieser Zeit die Stammzellen neu auf Wachstum ausrichten. Da der Zyklus der Wachstumsphase jedoch sehr individuell ist, muss im Durchschnitt jeweils mit 6 - 8 Behandlungen gerechnet werden. Je nach Hauttyp und Ansprechen auf die Behandlung könnnen auch mehr Behandlungen nötig sein.  

Weshalb mehrere Sitzungen? Die drei Haarwachstumsphasen: - Anagenphase = Wachstumsphase - Katagenphase = Übergangsphase -Telogenphase = Ruhephase  

Das menschliche Haar wächst im Durchschnitt ¼ mm am Tag und 10 cm pro Jahr. Die Wachstumsphase kann 2-6 Jahre betragen. In diesem Zeitraum produziert jeder Haarbalg ununterbrochen seinen Haarschaft. Diesen Entwicklungszustand nennt man Anagenphase. Nachfolgend tritt das Haar in die 2-5 Wochen dauernde Katagenphase. In dieser Phase verkleinert sich das Kolbenhaar extrem, um anschließend in die Telogenphase überzugehen. Telogenphase: Jetzt stellt der Haarbalg für 3-5 Monate die Keratin-Produktion ein. Zum Ende der Telogenphase hin löst sich das Haar aus der Haut und fällt schließlich aus. Der Kreislauf beginnt erneut, die Haarmatrix beginnt nochmals mit der Haarbildung. Die Dauer der einzelnen Phasen und die Gesamtzahl der Follikel sind individuell genetisch bedingt und verschieden. Sie sind ebenfalls abhängig von der Lokalisierung des Haares am Körper. Je älter man wird, desto mehr nimmt auch die Länge der Anagenphase ab, das Haar wird bekanntlich feiner und reduziert sich.  

Wie lange dauert eine eine Behandlung? Die Dauer der Behandlung ist von der Grösse der zu behandelnden Fläche abhängig. So variiert die nötige Zeit zwischen 10 und 30 min. bei einer Gesichtsbehandlung und bis zu 2 Stunden für eine komplette Behandlung beider Beine.  

In welchem Abstand finden die Behandlungen zur Haarentfernung statt? Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen ist ca. 6-8 Wochen, da dies dem Zyklus des Haarwachstums entspricht.  

Gibt es Nebenwirkungen? Einige Körperregionen reagieren empfindlicher als andere und es kann zu Rötungen der Haut kommen. Diese Rötung geht normalerweise nach einigen Stunden zurück, kann aber auch die Intensität eines Sonnenbrandes haben und einige Tage bleiben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen sind leichte Krustenbildungen (welche nach 2 - 3 Wochen verschwinden) und Pigmentveränderungen (diese verschwinden nach 4 - 6 Monaten ) äußerst selten.  

Was ist vor der Behandlung zu beachten? Mindestens eine Woche vor einer Behandlung sollten Sie nicht ins Solarium und beim Aufenthalt in der Sonne einen hohen Sonnenschutzfaktor auftragen um die Schutzschicht der Haut zu schützen. Teilen Sie uns bitte vor Beginn einer Behandlung mit falls Sie ohne Schutz in der Sonne waren, damit wir die optimalen Behandlungsparameter für Ihren neuen Hauttypen neu ermitteln können. Nur so ist eine optimale Behandlung gewährleistet. Zupfen oder wachsen Sie die Haare 4 Wochen vor der Behandlung nicht! Rasieren oder Enthaarungsceme sind erlaubt. Wenn möglich Rasieren Sie bitte einen Tag vor der Behandlung die zu behandelnde Stelle!  

Was ist nach der Behandlung zu beachten? Der natürliche Sonnenschutz der Haut ist nach der intensiven Lichtbehandlung stark reduziert. Tragen Sie daher mindestens eine Woche lang einen Sonnenblocker (LSF 30 - 50) auf! Die Haare fallen nicht sofort nach der Behandlung aus sondern erst nach ca. 1 - 3 Wochen. Zupfen Sie die Haare nicht aus! Rasieren ist jedoch erlaubt! Zwischen den Behandlungen dürfen Sie sich gern rasieren. Entwachsen oder Epilieren Sie sich jedoch nicht!  

Ablauf der Haarentfernung · Vor der Behandlung für eine dauerhafte Haarentfernung empfiehlt sich ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufzutragen. Die IPL-Technologie erzeugt kurze Lichtimpulse mit einem auf den jeweiligen Haut-und Hauttyp abgestimmten Wellenlängenbereich (540-, oder 650-950nm). Die Impulse werden vom zuvor abrasierten Haarrest aufgenommen. Das Licht wird vom Melanin in Haar absorbiert und in Hitze umgewandelt. Diese Hitze wird bis zu den Haarwurzeln transportiert. Dort kommt es aufgrund einer thermischen Reaktion zu einer Denaturierung und Verödung der Nährstoffzellen der Haarwurzel. Diesen Bereich des Haares nennt man Haarpapille. · Die vorher rasierten Haarreste befinden sich danach weiterhin in der Haut. Die Haarreste werden je nach behandelter Körperregion ca. nach 5-21 Tagen nach der Behandlung abgestoßen und fallen von alleine aus. Eine auf diese Weise behandelte Haarwurzel ist nicht mehr in der Lage neue Haare zu produzieren. · 15% der restlichen Haare befinden sich im Ruhezustand und können erst in den nächsten Sitzungen gezielt behandelt werden, da sie sich momentan noch nicht in der Wachstumsphase befinden. · Bei jedem Menschen ist das Haarwachstum unterschiedlich, weshalb man keine genaue Angabe über die Behandlungsdauer der Haarentfernung geben kann. · Man rät nach Erfahrungen ca. 8-10 Sitzungen im Abstand von ca. 6-12 Wochen zur dauerhaften Haarentfernung. Wie bereits erwähnt, befinden sich noch die restlichen Haare in der Ruhephase, und müssen für eine erfolgreiche Behandlung erst wachsen. Aus diesem Grund sind Wiederholungen der Behandlung notwendig. · Wie bereits erwähnt muss die Behandlungsfläche unbedingt vor Behandlung rasiert sein, damit die gesamte Energie in den Haarstumpf eindringt. · Die zu behandelnde Hautfläche sollte unter gar keinen Umständen vor und nach der Behandlung (ca. 4 Wochen) der intensiven Sonnen- zw. UV-Strahlung ausgesetzt sein. 10 Tage vor und nach jeder Behandlung----keine Sonnenbank. Lichtschutzpräparate mit hohem Schutzfaktor sollten ggfls. benutzt werden. · Pro Behandlung werden ca. 20% der Haare entfernt.  

Preisliste für die dauerhafte Haarentfernung

Die Preise gelten für die Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung mittels neuester SHR Technologie, die aktuellste Weiterentwicklung im Bereich der Lichtimpulstechnologie! Vor Behandlungsbeginn zur dauerhaften Haarentfernung erhalten Sie selbstverständlich ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch inklusive einer Testbehandlung um die optimalen Behandlungsparameter für Ihren Hauttyp zu ermitteln. 

 


 

 

Nagelzauber | info@nagelzauber.biz